Porträt

  Wir sind Pionier und Marktleader im Bereich der Wiederverwertung und Entsorgung von Elektronikschrott in der Schweiz. 1986 gegründet, gehören wir seit 2010 zur Thommen-Gruppe in Kaiseraugst und sind bis weit über die Landesgrenzen als Technologie-Leader bestens bekannt. Ausgehend von den Grundsätzen der Kreislaufwirtschaft entwickeln wir überzeugende technische Lösungen im Bereich der Trenntechnik und generieren wertvolle Rohstoffe. Schadstoffe, die nicht wieder verwertet werden können, entsorgen wir umweltgerecht in Zusammenarbeit mit spezialisierten Unternehmen. Mit 95 Prozent liegt unsere Recyclingquote weit über der von der Europäischen Elektronikschrott-Direktive (WEEE) geforderten Norm.

In Liestal betreiben wir ein regionales Triagezentrum; in Regensdorf gewinnen wir mit modernster Trenntechnologie die wertvollen Rohstoffe zurück.

Unser Kerngeschäft ist die Wiederverwertung ausgedienter Elektronikgeräte. Darüber hinaus bieten wir die Wiederverwertung verschiedener Verbundmaterialien und Fraktionen, Service-Dienstleistungen wie Sammel- und Logistiklösungen, Datenvernichtung usw. an.

Rund 80 Mitarbeitende sind an den Standorten Liestal und Regensdorf für die Immark AG tätig.

Wir verfügen über die notwendigen gesetzlichen Bewilligungen und sind zudem nach den Schweizerischen Entsorgungssystemen vorgezogener Recyclinggebühren (SWICO und SENS ) lizenziert.

Wir sind gesamtschweizerisch tätig und arbeiten mit sozialen Zerlegebetrieben im ganzen Land zusammen.

Auch im Ausland planen und realisieren wir schlüsselfertige Anlagen: In Irland, Deutschland, Italien und Frankreich haben wir Entsorgungsbetriebe nach unseren Konzepten aufgebaut.

Unternehmensbroschüre
Leitbild

Online Bestellung
T 058 360 75 75
Rückruf