Immer aktuell - erfahren Sie mehr über uns

News

17.09.2022

Der neue Standort und die neue Halle aus der Vogelperspektive

Mit einer der modernsten Recyclinganlagen Europas: Die Immark AG Aarwangen/BE wurde feierlich eröffnet

Nach einjähriger Bauzeit weihte die Immark AG ihren neuen Standort in Aarwangen/BE ein. Dort spezialisiert sie sich auf das Recycling von Kühlschränken und nimmt dafür eine der europaweit modernsten Recyclinganlagen in Betrieb. Am Samstag, 17. September 2022 lud sie gemeinsam mit der Thommen AG Aarwangen zum Tag der offenen Tür.

Immark ist Schweizer Marktleader im Bereich der Entsorgung und Wiederverwertung von Elektronikschrott in der Schweiz und ist seit 2010 Teil der Thommen Group. In Aarwangen, an der Industriestrasse 14, eröffnete Immark ihren vierten Standort und fokussiert sich am neuen Ort auf das Recycling von Kühlschränken und weiteren Kühlgeräten. Dafür nimmt die Immark AG Aarwangen in der neugebauten Verarbeitungshalle eine der europaweit modernsten Recyclinganlagen in Betrieb. Konzipiert und gebaut wurde die Anlage von der Firma Erdwich.

«Als Pionier hat Immark bereits 1991 die erste Recyclinganlage für Kühlgeräte in der Schweiz installiert – man höre und Staune: mit einer Kapazität von 20 Geräten in der Stunde. Deshalb macht es mich besonders stolz, eine Anlage präsentieren zu können, welche die 10-fache Kapazität hat und 200 Geräte pro Stunde verarbeiten kann», sagte Sabine Krattiger, Geschäftsführerin von Immark an der Eröffnungsfeier.

Recyclingquote von über 85%

Ältere Kühl-, Gefrier- und Klimageräte enthalten im Kompressor und in der geschäumten Isolation das ozonzerstörende FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoff). Alle neueren Geräte enthalten FCKW-Ersatzstoffe wie Butan und Pentan, die aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften in einer Spezialanlage behandelt werden müssen. Diese Geräte enthalten aber auch eine Vielzahl von Sekundärstoffen, die wiederverwertet werden können.

Mit der neuen Recyclinganlage können alle Arten von Kompressorgeräten verarbeitet werden. Schadstoffe werden abgesaugt, verflüssigt und abgefüllt. Das Öl wird abgetrennt und entgast. «Durch die zweistufige Zerkleinerung der Geräte erreicht das Material eine grösstmögliche Sortenreinheit und leistet damit mit über 85% Recyclingquote einen wertvollen Beitrag als Sekundärrohstoff – ganz im Sinne einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft», erklärte Thomas Ganz, Standortleiter der Immark AG Aarwangen. Jeder recycelte Kühlschrank entspricht laut fair-recycling.ch circa 1 Tonne CO2 äquivalenter realer und messbarer Treibhausgasreduktion.

Stromgewinnung mit Photovoltaik-Anlage

Die neue Verarbeitungshalle, die von der H.R. Möckli Bauplanung GmbH geplant wurde, bietet eine Hallengrundfläche von 2'970 m2 und ein Hallenvolumen von circa 40'000 m3. Dank einer Photovoltaik-Anlage von 2’400 m2 bezieht die Immark AG Aarwangen einen Teil des Strombedarfs von der Sonne und nutzt die Wärmerückgewinnung aus dem Betriebsprozess für die Heizung und das Warmwasser.

Blick hinter die Kulissen

Am Samstag, 17. September lud die Immark AG Aarwangen gemeinsam mit der Thommen AG Aarwangen zum Tag der offenen Tür. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher tauchten in die faszinierende Welt des Recyclings ein. Geboten wurden unterhaltsame Attraktionen und Recycling-Spiele für die ganze Familie. Besonders beliebt waren natürlich die Führungen durch die neue Verarbeitungshalle mit der Recyclinganlage für Kühlschränke. Die Fachpersonen der Immark AG Aarwangen boten Gross und Klein einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Zudem waren Spieler des SC Langenthal für eine Autogrammstunde vor Ort.

Bereits am Donnerstagabend, 15. September 2022 fand die Eröffnungsfeier für Gäste aus Wirtschaft, Politik und den Behörden statt. Zahlreiche Kundinnen und Kunden der Immark AG Aarwangen machten sich dabei ein Bild der neuen Recyclinganlage. Adrian Theiler, COO von V-ZUG: «Ein Haushaltgerät ist voll von Ressourcen und Materialen wie Metalle, Kunststoffe, Elektronik, oder eben Wertstoffen, welche nicht unendlich verfügbar sind. Um die Verantwortung über den ganzen Lebenszyklus wahrzunehmen, sind wir auf gute Partner und ein funktionierendes Rücknahme- und Recycling-System angewiesen. Die V-ZUG freut sich auf die weitere fruchtvolle Zusammenarbeit mit Immark um gemeinsam einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten zu können.»

Für beste Unterhaltung an der Eröffnungsfeier sorgte die Schweizer Komikerin Helga Schneider, die aus ihrem aktuellen Soloprogramm «Miststück» passende Pointen zum Thema Recycling lieferte.

Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Schweiz

Der Aufbau des neuen Standorts von Immark ist das grösste Projekt in der Firmengeschichte der Thommen Group. «Als Schweizer Familienunternehmen, mittlerweile in der 3. Generation, ist es uns ein grosses Anliegen, Arbeitsplätze in der Schweiz sicherzustellen und vor allem die Wertschöpfung im Inland zu behalten. Dies ist ein wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie», betonte Dr. Tobias Thommen, CEO der Thommen Group.

Die neue Recyclinganlage
Ein Teil der neuen Recyclinganlage

 

Vogelperspektive. Der neue Standort
Der neue Standort der Immark AG Aarwangen aus der Vogelperspektive

 

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach
Die Photovoltaik-Anlage auf der Dach der Verarbeitungshalle

 

11.08.2022

Tag der offenen Tür am Samstag, 17. September – Immark feiert mit der Bevölkerung die Standorteröffnung in Aarwangen/BE

Immark eröffnet ihren neuen Standort an der Industriestrasse 14 in Aarwangen/BE. Mit einer der modernsten Anlagen in Europa spezialisiert sie sich in Aarwangen auf das Recycling von Kühlschränken und weiteren Kühlgeräten. Gemeinsam mit der Thommen AG Aarwangen öffnet die Immark AG Aarwangen am Samstag, 17. September 2022 die Türen für die Bevölkerung.

Immark ist Pionier und Marktleader im Bereich der Entsorgung und Wiederverwertung von Elektronikschrott in der Schweiz. In Aarwangen eröffnet die Immark – die seit 2010 der Thommen Group angehört – ihren vierten Standort. In der neu gebauten Verarbeitungshalle, die eine Fläche von 2980 m2 bietet, spezialisiert sie sich auf die umweltgerechte Wiederverwertung von Kühlschränken und weiteren Kühlgeräten. Dafür nimmt sie eine der modernsten Recyclinganlagen in Europa in Betrieb.

Am Samstag, 17. September 2022 von 10 bis 16 Uhr lädt die Immark AG Aarwangen gemeinsam mit der Thommen AG Aarwangen zum Tag der offenen Tür. Tauchen Sie ein in die faszinierende Recyclingwelt! Geboten wird ein Festprogramm mit Attraktionen für die ganze Familie. Unter anderem mit:

  • Besichtigung der neugebauten Verarbeitungshalle von Immark und der neuen Recyclinganlage für Kühlschränke und Kühlgeräte 
  • Besichtigung der Verarbeitungsplätze von Thommen
  • 11.30 bis 12:30 Uhr: Autogrammstunde mit einigen Eishockey-Stars vom SC Langenthal

Adresse: Immark AG Aarwangen und Thommen AG Aarwangen, Industriestrasse 14, 4912 Aarwangen/BE (Anreise bitte wenn möglich mit ÖV).

Blick in die neue Verarbeitungshalle von Immark und den Verarbeitungsplatz von Thommen in Aarwangen:

Blick in die neue Verarbeitungshalle: Aufbau der neuen Recyclinganlage

 

Die neue Verarbeitungshalle der Immark AG

 

Verarbeitungsplatz von Thommen: Shredder zerkleinert Altholz

 

01.08.2022

Schweizer Fahne

Unsere Betriebe sind am Montag, 1. August 2022 geschlossen

Ab Dienstag, 2. August 2022 stehen wir zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zur Verfügung.

Ihr Team von Immark wünscht Ihnen einen schönen Bundesfeiertag.

02.06.2022

Unsere Öffnungszeiten an Pfingsten

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten an Pfingsten, 06. Juni 2022. Sie finden die Sonderöffnungszeiten jeweils im Downloadbereich der einzelnen Standorte.

25.05.2022

Unsere Öffnunszeiten an Auffahrt

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten an Auffahrt 25.05.2022 - 27.05.2022. Sie finden die Sonderöffnungszeiten jeweils im Downloadbereich der einzelnen Standorte.

17.05.2022

Neueröffnung Recyclinganlage für Kühlgeräte in Aarwangen

Immark ist Pionier und Marktleader im Bereich der Wiederverwertung und Entsorgung von Elektronikschrott in der Schweiz. Im Herbst 2022 eröffnet das SENS- und SWICO-zertifizierte Recycling-Unternehmen einen neuen Standort in Aarwangen/BE. Dort spezialisiert sich Immark auf das Recycling von Kühlschränken und weiteren Kühlgeräten. Die Altgeräte werden nach neustem Stand der Technik verarbeitet und das resultierende Material in den Kreislauf zurückgeführt.

1986 gegründet und seit 2010 ein Unternehmen der Thommen Group ist Immark führend bei der Wiederverwertung von Elektronikschrott in der Schweiz und generiert wertvolle Rohstoffe. Schadstoffe werden in Zusammenarbeit mit spezialisierten Unternehmen umweltgerecht entsorgt. Dank modernen Anlagen erreicht die Immark eine Verwertungsquote von bis zu 95 % – Damit werden Ressourcen geschont und neue können geschaffen werden.

Im Herbst 2022 eröffnet Immark an der Industriestrasse 14 in Aarwangen/BE nach Regensdorf/ZH, Schattdorf/UR und Liestal/BL ihren vierten Standort. In Aarwangen spezialisiert sich Immark auf die Verarbeitung von Kühlschränken und weiteren Kühlgeräten. Mit diesem Schritt wird der Standort der Kühlteg AG in Rothrist/AG – die auf das Kühlgeräte-Recycling spezialisiert ist und ebenfalls zur Thommen Group gehört – nach Aarwangen verlegt.

Neue Verarbeitungshalle mit Photovoltaik-Anlage

«Mit dem neuen Betriebsstandort in Aarwangen bietet Immark eine deutlich verbesserte Logistik-Dienstleistung sowie die Garantie, dass die Kühlgeräte nach dem neuesten Stand der Technik verarbeitet werden», sagt Sabine Krattiger, Geschäftsführerin von Immark. Dies kommt auch der Umwelt zu Gute.

«Mit einer neuen Halle, zwei Brückenwaagen sowie ausreichend Umschlagszonen wurde eine Infrastruktur aufgebaut, die höchste Effizienz beim Abladen und gleichzeitig noch mehr Sicherheit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleistet», so Krattiger weiter.

Dank einer Photovoltaik-Anlage von 2400 Quadratmetern bezieht Immark einen Teil des Strombedarfs von der Sonne und nutzt die Wärmerückgewinnung aus dem Betriebsprozess für die Heizung und das Warmwasser.

Unter der Standortleitung von Thomas Ganz wird der Betrieb von Patrik Ganz als Betriebsleiter geführt. Ab September 2022 werden die Mengen vom Standort Rothrist, im Frühjahr 2023 die Mengen vom Standort Schattdorf übernommen und in Aarwangen verarbeitet.

Der neue Standort wird im Herbst 2022 feierlich eröffnet.

12.04.2022

Unsere Öffnungszeiten über Ostern

Bitte beachten Sie unsere speziellen Öffnungszeiten über die Ostertage.

Liestal

14.04.2022: 07:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

15.04.2022 - 18.04.2022: Geschlossen

Regensdorf

14.04.2022: 07:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

15.04.2022 - 18.04.2022: Geschlossen

Schattdorf

15.04.2022 - 18.04.2022: Geschlossen

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern. Ihr Team von Immark.

03.01.2022

Immark in Liestal - unsere Zweigniederlassung

Neuer Standortleiter der Immark AG in Liestal

Sandro Strübin, Standortleiter der Immark AG in Regensdorf, wird ab dem 1. Januar 2022 auch die Standortleitung in Liestal übernehmen. Ausserdem wird Sandro Strübin Mitglied der Geschäftsleitung der Immark AG. Sabine Krattiger, Mitglied der Geschäftsleitung und seit 1993 bei Immark, wird weiterhin den Bereich Markt sowie Verbandsaktivitäten verantworten.


Wir gratulieren herzlich und wünschen beiden weiterhin viel Freude und Zufriedenheit bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.

14.12.2021

Herzlich willkommen bei Immark

Immark zeigt sich in neuem Gewand. Das Jahr 2022 nehmen wir aufgefrischt in Angriff. Neben einem neuen visuellen Auftritt gehen wir auch mit einer neuen, übersichtlichen und informativen Webseite an den Start. Wir freuen uns, Ihnen weiterhin umfassende Lösungen im Bereich Elektro- und Elektronikschrott anbieten zu dürfen.